Sind Sie gerüstet für die EU-DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)?

kaum eine Frage beschäftigt die IT-Branche derzeit mehr: „Sind meine Kunden für die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gerüstet?“ Bereits ab Mai 2018 tritt sie in Kraft und richtet sich an alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeiten. Bei Nicht-Umsetzung drohen erhebliche Strafen.

Dabei bildet die DSGVO das strikteste Datenschutzgesetz der Welt. Auch deshalb sollten Sie schon heute planen. Mit BackupAssist – einer der führenden Datensicherungslösungen – halten Sie die DSGVO hinsichtlich des Bereichs Datensicherung ein, schützen sich selbst sowie Ihre Kunden und vermeiden Sanktionen.

 

 

 

Was bedeutet die DSGVO für Sie? Wenn Sie personenbezogene Daten wie Namen, E-Mail-Adressen oder Telefonnummern Ihrer Kunden speichern, betrifft Sie die DSGVO.

Was sollten Sie tun? Notieren Sie, wozu Sie laut DSGVO verpflichtet sind und überprüfen Sie dies. Wichtig ist, wie Daten übermittelt und aufbewahrt werden. Informieren Sie sich dann, welche Software die DSGVO-Vorgaben erfüllt und setzen Sie diese ein.

Wie hält BackupAssist die DSGVO ein? Kundendaten müssen sicher gespeichert sein und dürfen nicht unabsichtlich gelöscht werden. Bedeutet: Ihr Unternehmen kann sich keine Ausfallzeiten erlauben, Sie müssen personenbezogene Daten verschlüsseln sowie aufbewahren. Mit BackupAssist bleiben Sie auch im Katastrophenfall handlungsfähig! Zudem bietet die Lösung Verschlüsselungsmechanismen, die auch beim Militär zum Einsatz kommen.

 

Bei diesem oder anderen IT-Themen stehen wir Ihnen gerne für Fragen und zur Beratung zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.